Navigation
Malteser Stockach

Aktionstag für Opfer der Syrienkrise: „Stopp.Schau hin!“ - Malteser schalten schwarz – Humanitäre Hilfe dringend nötig

16.05.2013

Köln. Am Donnerstag, 16. Mai, werden die zentralen Homepages der Malteser, Malteser.de und Malteser-international.org, schwarz. Mit der Aktion wollen die Malteser, ebenso wie 27 weitere deutsche Nichtregierungsorganisationen, auf die humanitäre Krise in Syrien aufmerksam machen.

Ein Drittel der syrischen Bevölkerung ist auf humanitäre Hilfe angewiesen, allein von Januar 2013 bis heute ist die Zahl der Flüchtlinge aus Syrien von 475.000 auf knapp 1,2 Millionen gestiegen. Die Botschaft der Aktion lautet „STOPP. Schau hin!“ Sie soll auf das menschliche Leid in Syrien und den Nachbarländern hinweisen und das politische sowie gesellschaftliche Engagement für ein Ende der Gewalt stärken. Das wichtigste Anliegen der Malteser ist der Zugang zu den Menschen, um den Bedürftigen helfen zu können.

Die Malteser sind bereits seit August 2012 in Syrien, in der Türkei und im Libanon aktiv und haben Nothilfe für mehr als 30.000 Menschen geleistet. Bis voraussichtlich Ende Juni werden sie Nahrungsmittel-Pakete und Babynahrung innerhalb Syriens und in den Grenzgebieten verteilen. Weiterhin geplant: Ein temporäres Feldkrankenhaus soll in Kilis an der türkisch-syrischen Grenze errichtet werden, um das türkische Gesundheitssystem zu entlasten. Das Hospital wird von syrischen und türkischen medizinischen Kräften betrieben werden, die von Malteser International angeleitet und geschult werden. Langfristig soll das medizinische Modul über die Grenze gebracht werden und direkt in Syrien zum Einsatz kommen.

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE73370601201201207220  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7